Neli & Eve

12. Oktober 2019
Neliundeve_Startup_Interview_Mumssecrets

Es gibt sie, diese schicksalhaften Momente. Du bist zur rechten Zeit am richtigen Ort und findest was Du schon lange suchst. Neli & Eve hatten diesen Moment. Das Ergebnis: Ein zauberhaftes Kinderbuch und der Startschuss eines gemeinsamen Unternehmens.

Zwei Power-Mums, ein Kinderbuch und ein Startup im Nebenjob

Ich habe neulich ein spannendes Interview mit zwei Jungunternehmerinnen über eine schicksalhafte Begegnung, die Verwirklichung von Träumen, Selbstliebe & Selbständigkeit im Nebenjob geführt. Ich freue mich, dass ich Euch heute Neli & Eve vorstellen darf. Die Herausgeberinnen des Kinderbuchs „Taio und die Reise zum Zauberberg“. Das liebevoll gestaltete Buch für 4- bis 8-Jährige bringt Kindern das Thema Selbstliebe näher.

Eve, ist berufstätige Mutter einer 8-jährigen Tochter und hat bereits Erfahrung als Kinderbuch-Autorin. Neli kenne ich als Arbeitskollegin aus der Kundenberatung. Sie hat das Buch illustriert. Das Projekt haben sie zusammen in ihrer Freizeit neben dem ganzem Alltagsstress umgesetzt. Ich war gespannt! Wie kam es dazu? Wie haben sie das geschafft? Was steckt hinter ihrem Label? Was sind ihre Pläne?

Ich freute mich riesig, dass ich die beiden sympathischen Mädels zum Interview zu mir nach Hause einladen durfte.

Neli & Eve im Interview mit Mum’s Secrets

Neli & Eve, wie habt ihr euch gefunden?

NELI: Wir lernten uns vor 7 Jahren über unsere Männer kennen. Vor zwei Jahren hat Eve dann beim Geburtstag einer Freundin erzählt, dass sie ihr zweites Buch fertig geschrieben hat und auf der Suche nach einer Illustratorin ist.

Eve, „Thaio“ ist nicht dein erstes Buch. Du hast 2016 bereits „Marie, die kleine Waldelfe“ herausgebracht.

EVE: Ja, das war mein erstes Projekt. Ich hatte damals Glück mit dem Verlag, nur mit der kreativen Umsetzung war ich nicht zufrieden. Ich bin Fan von liebevoll gestalteten Kinderbüchern. Als ich im Vergleich mein Buch in der Hand hatte, war ich richtig unglücklich.

NELI: Es ist so eine süße Geschichte und kommt mit den Bildern überhaupt nicht rüber. Man merkt einfach, dass in die Illustration zu wenig investiert wurde.

EVE: Beim zweiten Buch wusste ich, dass ich es anders haben möchte.

Mumssecrets_Interview_Neliundeve_Eve

NELI: Und für mich war es immer ein Traum ein Kinderbuch zu illustrieren!

EVE: Das wusste ich damals nicht. Wir kannten uns ja schon lange, aber nicht näher. Ich hatte keine Ahnung, dass Neli malt und was sie macht. Als wir dann dazu ins Gespräch kamen, da passte es auf Anhieb. Ich mailte Neli das Buch und war von den ersten Entwürfen gleich begeistert.

NELI: Wir überlegten uns dann ob wir beim Verlag bleiben oder alles komplett selber machen. Durch meinen Job weiß ich ja wie das mit dem Layout und Druck geht. Und dort wo ich mich nicht auskenne, wie Titelanmeldung, Rechte etc., da kennt sich Yvonne super aus. Unsere Kompetenzen ergänzen sich perfekt. Wir rechneten nochmal alles durch und entschieden uns es ohne Verlag zu probieren.

Habt ihr die Entscheidung bereut?

EVE: Nein, der Unterschied zum ersten Buch ist so groß. Alle die das Buch in der Hand halten streicheln es. Das ist so schön. Die liebevolle Gestaltung und Umsetzung des Buches waren uns sehr wichtig.

Mumssecrets_Interview_Neliundeve_Autorin Eve

Das Buch hat viele süße, interaktive Details. Wer hatte diese Ideen?

NELI: Yvonne. Sie hat mit ihrer Tochter viel Erfahrung mit Kinderbüchern. Wir hatten noch viele Ideen, die scheiterten aber an den Produktionskosten.

Ihr arbeitet beide und habt alles im Nebenjob gemacht?

EVE: Ich arbeite halbtags, daher hatte ich etwas mehr Zeit als Neli, die ja Vollzeit arbeitet.

NELI: Und das Zeichnen dauert. In viele Bilder habe ich viele Stunden reingesteckt. Wir hatten zwar kein Zeitdruck, trotzdem wollten wir irgendwann fertig werden.

Du hast alles mit der Hand gezeichnet.

NELI: Ja, radieren war nicht. Wenn es Mist war, musste ich das neu machen. Ich habe dann gemerkt, dass mir die Zeit nach der Arbeit und am Wochenende dafür nicht reicht. Ich entschied mich Freitag frei zu nehmen. Da konnte ich drei Tage durchmalen. Drei Monate später hatten wir die Bilder.

Neliundeve_Interview_Mumssecrets_Neli

Eve, wie kam Dir die Idee für die Geschichte? Warum Selbstliebe?

EVE: Die Selbstliebe war mein ganz persönliches Thema. Das Schreiben hilft mir beim Verarbeiten persönlicher Themen. Es dauert oft bis etwas im Herz ankommt, auch wenn Du es längst besser weiß: Nimm deine Stärken an, akzeptiere deine Schwächen und liebe Dich selbst. Bis das gelingt, kämpft man immer wieder mit sich selbst. Das habe ich in das Buch verpackt. Ich habe lange nach einer Figur gesucht, die das kindgerecht verkörpern kann. Der Elefant ist dafür einfach perfekt.

Neli, woher kommt deine kreative Seite?

NELI: Malen und Portraitieren sind meine Leidenschaft. Meine Mutter erzählte mir, dass ich schon als Kind Bücher gemalt und geschrieben habe. Freunde von mir haben sich vor 10 Jahren mit Kinderbüchern selbständig gemacht. Seither ist es mein Traum Kinderbücher zu machen. Es ging aber im Beruf unter. Deshalb bedeutet mir das auch so viel, dass wir jetzt dieses Projekt herausgebracht haben.

Mit dem Buch entstand eure Website www.neliundeve.de und euer Label?

NELI: Ja, wir wollten mehr aus dem Ganzen machen und das Buch neben Amazon direkt vertreiben. Wir bieten auf der Website Geschenk-Sets mit Armbändern, Postern und gerahmte Bilder aus dem Buch an. Die Idee für das Label Neli & Eve ist kurz vor dem Druck entstanden.

Ihr bietet Schulbesuche an, wo ihr ganze Schulstunden zum Thema Selbstliebe gestaltet.

EVE: Ich hatte von Anfang an vor, das Buch an der Schule meiner Tochter vorzustellen. Die Lehrerin war sofort interessiert und offen. Ich gestaltete einen Workshop, der bei den Kindern sehr gut ankam. Wegen der ganzen Mobbing Thematik sind die Grundschulen an wertorientierten Angeboten die das Selbstbewusstsein stärken sehr interessiert.

Mumssecrets_Neliundeve_Interview

Was ist euer Ziel?

EVE: Hinter Neli & Eve steckt nicht nur ein Buch, sondern eine komplette Idee. Die wollen wir weiter entwickeln und das Angebot in den nächsten Monaten ausbauen. Wir starten jetzt und sind gespannt wo es uns hinführt.

Dann machen wir das Interview in zwei Jahren wieder?

BEIDE: Ja, klar! Unbedingt.

Was ist das nächste Projekt?

NELI (lacht): Das nächste Projekt steht unmittelbar bevor – mein Baby (Anmerkung: Neli ist zum Zeitpunkt des Interviews mit ihrem ersten Baby hochschwanger). Aber die nächsten Texte wären auch schon parat…

Da bin ich mal gespannt! Vielen Dank euch Beiden für das tolle Gespräch und alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft!

Meine 5 persönlichen Learnings

Ich weiß ja nicht wie es Euch geht, aber mich haben die Beiden schwer motiviert!  Ich nehme aus dem Gespräch Einiges für mich mit:

  1. Projekte im Nebenjob brauchen Durchhaltevermögen!
  2. Du musst nicht alle selbst können, finde die richtigen Partner!
  3. Gemeinsam sind wir stärker! Netzwerken, Mädels!
  4. Sei offen und interessiere Dich für Andere!
  5. Sei immer achtsam, Du findest das Gute meist wenn Du es nicht erwartest!

Neugierig auf das Buch von Neli & Eve geworden?

Hier stelle ich Euch das Buch „Taio und der Zauberberg“ genauer vor!

Neliundeve_Interview_Mussecrets

P.S. Neli hat mittlerweile einen gesunden Jungen zur Welt gebracht! Herzlichen Glückwunsch!!!

Mumssecrets_Neliundeve_Startup_Interview_Pin

You Might Also Like

Comment ( 1 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.